Logo

Freundeskreis Camphill e.V.

""""""""""""""""""""""""""""""

 

Der Freundeskreis Camphill

— Gemeinnütziger Verein zur Förderung behinderter Kinder, Jugendlicher und Erwachsener in Camphill-Einrichtungen —

füreinander
            miteinander
                          gemeinsam

Im Freundeskreis Camphill e.V. haben sich Eltern, Angehörige und Freunde zusammengeschlossen, die Sorge tragen für Menschen mit Unterstützungsbedarf, die in Camphill Einrichtungen leben, vom Kindergarten bis zur Dorfgemeinschaft.

Es war ein besonderes Anliegen von Karl König, dem Gründer der Camphill-Bewegung, eine lebendige Beziehung zwischen den Eltern und den Camphill-Mitarbeitern zu stiften. In einem Brief für das erste Elterntreffen im Jahr 1965 formuliert Dr. König den Gedanken dieser Schicksalsgemeinschaft:

„Unsere Kinder sind nicht nur da, dass wir ihnen helfen, sondern sie sind da, damit uns durch sie geholfen wird. Es ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen, eine Kraft kann daraus entstehen, die heute so selten geworden ist, die wir alle zu verlieren scheinen und die doch so wichtig ist im menschlichen Zusammensein: Vertrauen in den anderen Menschen, Vertrauen in die göttliche Welt.“

Im selben Jahr wurde der gemeinnützige Verein „Freundeskreis Camphill“ gegründet, der sich die ideelle und materielle Förderung der Camphill–Arbeit in den Camphill-Plätzen zur Aufgabe stellt.

Der Verein ist eine Selbsthilfeorganisation zur Wahrnehmung der Interessen unserer Angehörigen, die in Camphill-Einrichtungen leben, lernen und arbeiten.

Unsere Arbeit

Die Zeitschrift des Vereins, DIE BRÜCKE, die zweimal jährlich erscheint, stellt die Verbindung zwischen den Mitgliedern her und berichtet über das Leben und die Arbeit an den Camphill–Plätzen.

Die jährlichen Pfingst-Tagungen des Freundeskreises Camphill ebenso wie die regelmäßigen Treffen von Eltern / Angehörigen, Menschen mit Assistenzbedarf und Mitarbeitern in den Schulen und Gemeinschaften dienen dazu, das Verhältnis für die anthroposophische Arbeit mit Seelenpflege–bedürftigen Menschen zu vertiefen.

Der Freundeskreis Camphill unterstützt die deutschen Camphill- Einrichtungen mit finanziellen Zuwendungen für spezielle Projekte.

Ferner  versteht er es als seine Aufgabe, Initiativen für Neugründungen von Camphill–Plätzen nach Kräften zu fördern.

Der Vereinsvorstand arbeitet ehrenamtlich und besteht aus dem Vorsitzenden, dem Schriftführer, der Schatzmeisterin und den Platzvertretern/innen aus jeder Einrichtung sowie aus delegierten Mitarbeitern/innen der Camphill–Einrichtungen als beratende Mitglieder.

Partner

Der Freundeskreis Camphill e.V. ist aktives Mitglied der Bundesvereinigung Selbsthilfe im anthroposophischen Sozialwesen e.V. -- kurz: Anthropoi Selbsthilfe: www.anthropoi.de > Anthropoi Selbsthilfe.
Weitere Mitgliedschaften:

  • BAG SELBSTHILFE – Bundesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen e.V. (www.bag-selbsthilfe.de)
  • LAG SELBSTHILFE BAYERN e.V.
  • LAG SELBSTHILFE Baden-Württemberg e.V.
  • Deutscher Behindertenrat – Das Aktionsbündnis deutscher Behindertenverbände (www.behindertenrat.de)
Transparenz

Bei Interesse schicken wir auf Wunsch den letzten genehmigten Jahresbericht mit Jahresabschluss zu.

Der Freundeskreis Camphill e.V. ist im Vereinsregister Amtsgericht Freiburg eingetragen unter der Nr. VR 580049 (Vereinssitz Überlingen).

Der Freundeskreis Camphill e.V. ist als gemeinnützig anerkannt. Spenden und Mitgliedsbeiträge sind steuerlich abzugsfähig. (Letzter Freistellungsbescheid des Finanzamts Überlingen vom 01.07.2015, Steuernr. 87018/04510)

Leitsätze / Selbstauskunft
Die BAG SELBSTHILFE und das FORUM im Paritätischen haben gemeinsam „Leitsätze der Selbsthilfe für die Zusammenarbeit mit Personen des privaten und öffentlichen Rechts, Organisationen und Wirtschaftsunternehmen, insbesondere im Gesundheitswesen“ herausgegeben. Die aktuelle Fassung datiert vom 30.04.2016 – Download Leitsätze (pdf, 92 kB).
Als Mitglied der BAG SELBSTHILFE sind die Leitsätze auch für den Freundeskreis Camphill e.V. bindend gültig.
Bestandteil der Leitsätze ist die Verpflichtung zu Transparenz und jährlicher Selbstauskunft.
Selbstauskunft für das Jahr 2015 – Download Selbstauskunft 2015, pdf, 53 kB.

Förderung nach § 20h SGB V
Selbsthilfeförderung nach § 20h SGB V durch die "GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene:
In 2016 Pauschalförderung in Höhe von 13.000 € erhalten.

Sprechen Sie uns an

Die Beratungs- und Geschäftsstelle von Anthropoi Selbsthilfe steht auch den Mitgliedern des Freundeskreises Camphill als Anlaufstelle zur Verfügung. Hier werden auch administrative Aufgaben des Freundeskreises Camphill per Vertrag wahrgenommen und die ehrenamtliche Vorstandsarbeit hauptamtlich unterstützt.
siehe unter Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!
siehe unter Mitglied werden, Spenden bzw. Kontakt